„Umsatzsteuer für kommunale Immobilienverwalter - Unverzichtbares Spezialwissen" am 17. April 2024

Sonderpreis Preis €280,00 Normaler Preis Einzelpreis  pro 

Termin:
17.04.2024, Mittwoch, 08:00-12:00 Uhr
(Folgetermin in Planung)

Seminarinhalte:

1. Vermietung von Gebäuden/Grund+Boden

  • Prüfschema Umsatzsteuergesetz
  • Unternehmereigenschaft i.S.d. Umsatzsteuergesetzes
  • Steuerbefreiung nach § 4 Nr. 12 UStG
  • Verzicht auf die Umsatzsteuerbefreiung nach § 9 UStG (sog. Option)+ Ausnahmen
  • Steuersatz
  • Steuerentstehung

2. Anmietung von Gebäuden/Grund+Boden

  • Beispiel 1
  • Unternehmereigenschaft des Vermieters
  • Notwendiger Exkurs: Steuerrechtliche Besonderheiten bei jPöR
  • Beispiel 2
  • Verzicht auf die Umsatzsteuerbefreiung nach § 9 UStG (sog. Option) + Ausnahmen; beides unter Berücksichtigung der steuerrechtlichen Besonderheiten bei jPöR
  • Beispiel 3
  • Vorgehen im Falle der Aufdeckung fehlerhafter Mietverträge + zu beachtende steuerverfahrensrechtlicher Aspekte

Seminarziel:
Das „must-have"-Seminar für Gebäude- und Grundstücksverwalter in Kommunen. In Bezug auf Vermietungen wird das notwendige steuerrechtliche Wissen vermittelt, um hinsichtlich der  Umsatzsteuer korrekte Mietverträge aufzusetzen und hohe Vermögensschäden bei der Kommune zu vermeiden. In der Berufspraxis des Vortragenden sind Fälle aufgedeckt worden, welche zum Teil bereits seit mehr als 5 bzw. auch mehr als 15 Jahre falsch behandelt wurden. Ziel muss sein, diese Fälle in Ihrer Kommune aufzudecken und Schadensbegrenzung zu betreiben.
In Bezug auf Anmietungen werden, unter Berücksichtigung der steuerrechtlichen Besonderheiten bei jPöR, das notwendige umsatzsteuerrechtliche Fachwissen sowie die häufigsten Fehler anhand von Beispielen aus der Praxis dargestellt.
Eine Pflichtseminar, welches von Objektverwalter unbedingt besucht werden sollte, um hohe finanzielle Schäden für die Kommune zu vermeiden!

Zielgruppe:
SachbearbeiterInnen und Vorgesetzte von Kommunen oder anderen jPöR, welche für die Ausarbeitung und den Abschluss von Miet- und Pachtverträge i.Z.m. An- und Vermietung von Gebäuden/Grund+Boden zuständig sind. Erfahrungsgemäß sind dies, abhängig von der Größe Ihrer Verwaltung, Bedienstete aus folgenden Ämtern: Hochbau- und Gebäudewirtschaft, Liegenschaftsamt, Technische Dienste, Finanzen.
Die Erkenntnisse des Seminars können Sie anschließen sofort in der Praxis nutzen und fehlerhafte Miet- und Pachtverträge aufspüren.

Maximale Teilnehmerzahl:
20 Personen

Vortragender:
Marco Griebenow, M.A. - Taxation

Benötigte Arbeitsmittel/Gesetzestexte:
UStG, UStAE

Medium:
Online-Seminar (Microsoft-Teams, Teilnahme über Webbrowser möglich)
Sie benötigen an Ihrem Gerät einen Lautsprecher und möglichst ein Mikrofon.

Preis:
Öffentliche Hand rabattiert: 280,00 €, umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 21 Buchst. a.) Doppelbuchst. bb.) UStG
Nicht-Öffentliche Hand: 560,00 €, umsatzsteuerfrei nach § 4 Nr. 21 Buchst. a.) Doppelbuchst. bb.) UStG,
ab dem zweiten Teilnehmenden der gleichen Organisation 50% Rabatt

Zahlungsart:
auf Rechnung

Produkttyp:
Onlineseminar

Hinweise:
Nach Ihrer Bestellung erhalten Sie eine Buchungsbestätigung. Die Rechnung erhalten Sie vorab gesondert per E-Mail.
Wenige Tage vor dem Seminar und nach Zahlungseingang erhalten Sie vorab einen Zugangs-Link sowie die Seminarunterlagen per E-Mail zugesandt.